Detmold

Herzlich willkommen auf den Webseiten des Seniorenbeirats, Betreuungsbereich Detmold!

Niederlassung Detmold

Ansicht der Niederlassung Detmold

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zu den geplanten Veranstaltungen dieses Jahres und können auch im Archiv Bilder unserer Ausflüge ansehen.

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter, welcher Sie bequem per E-Mail über Änderungen an unseren Seiten informiert.

Über die Kontaktseite können Sie Nachrichten an den Seniorenbeirat senden.

Ihre Meinung zu unseren Seiten können Sie gerne im Gästebuch eintragen.

Neue Besucher können sich hier informieren, wo was zu finden ist. Die einzelnen Bereiche unserer Website werden dort kurz erläutert.

  Letzte Änderungen:

Oktober5

Beginn: 15:00 Uhr

Parkplatz der Telekom-NL Detmold

Abfahrt: 14:00 Uhr

 

Erkunden Sie den SchiederSee einmal vom Wasser aus!

Lernen Sie auf der einstündigen Rundfahrt die unterschiedlichsten Seiten des wunderschönen Stausees kennen: munteres Treiben im Freizeitzentrum am Südufer, Wälder, die bis ans Ufer reichen, ein Sumpfgebiet mit einer großen Vielfalt von Wasservögeln.

Dazu genießen Sie das schöne Wetter auf dem Sonnendeck und trinken ganz in Ruhe eine Tasse Kaffee.

 

Der Fahrpreis beträgt alles inclusive mit Kaffee und Kuchen 12,50 € pro Person.

Anmeldeschluss ist am 25.09.2016 mit Überweisung des Fahrpreises auf das Konto des SBR Detmold.

Anmeldung und weitere Info bei:
Claus Meierjohann, Tel.: (0 52 31) 5 99 99
oder montags beim Senioren-Frühstück.

zum Online-Anmeldeformular:

Anfahrt mit eigenem Pkw bitte Fahrgemeinschaften bilden

September14

Abfahrt: 08:00 Uhr

vom Parkplatz der Telekom-NL Detmold

Beginn Stadtführung: 12:30 Uhr

 

Die Stadt ist für uns alle immer noch in Erinnerung und eine Fahrt dort hin ist sicherlich interessant.

 
Für die Kurzentschlossenen, es sind noch wenige Plätze frei

 
Auf dem Weg nach Münster werden wir in einem Bauernhofcafe ein Frühstück zu uns nehmen.

Anschließend fährt uns der Bus zum vereinbarten Treffpunkt (ca. 12:30 Uhr) in die Innenstadt, der Reiseführer steigt zu uns in den Bus, dirigiert den Fahrer ca. eine Stunde durch Münster, u.a. sind der Aasee , das Stadttheater und das Schloß als markante Punkte im Programm, aber auch eine Fahrt durch den Kreisverkehr Ludgeriplatz, an der die frühere Fernmeldeschule untergebracht war.

Wir steigen dann in der Nähe Domplatz aus, lassen uns noch ca. 60 Minuten die Sehenswürdigkeiten der Altstadt zeigen, z.B. den St.Paulus Dom, die Lambertikirche und das historische Rathaus bis zum Prinzipalmarkt. Hier endet um ca. 14:30 Uhr der offizielle Teil unseres Ausflugs.

Danach haben wir noch Zeit zur freien Verfügung bis zur Rückfahrt gegen 16:30 Uhr.

 

Der Fahrpreis beträgt alles inclusive 35,- € pro Person.

Überweisung des Fahrpreises auf das Konto des SBR Detmold.

Anmeldung und weitere Info bei:
Dieter Falkemeier, Tel.: (0 52 61) 8 87 90
oder montags beim Senioren-Frühstück.

zum Online-Anmeldeformular:

Juni22

Beginn um 10:00 Uhr

Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ) in Lemgo

Blomberger Weg 60

 

Die Veranstaltung findet im Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ)
in Lemgo, Blomberger Weg 60 statt.

Anfahrt über die Pagenhelle, am Amtsgericht und
Lindenhaus vorbei zum FAZ.

Treffen 9:45 Uhr auf dem Parkplatz gleich links
auf dem Gelände vor den Gebäuden.

Hier der Link mit Anfahrt:

 

Anmeldung bis zum 16. 06.2016 erforderlich,
da die Teilnehmerplätze begrenzt sind.

Bis zum 01. Januar 2018 stellt die Telekom ihr altbekanntes Festnetz (Analog/ISDN) auf Internet-Telefonie (VOIP/IP-Telefonie) um. Hierbei hat der Kunde keine Wahl (Zwangsumstellung). Diese Umstellung bekommt er per Post mitgeteilt. Um darauf vorbereitet zu sein, bieten wir folgende Veranstaltung an:

 

Vortrag IP-Telefonie mit folgenden Schwerpunktthemen

  • Umstellung eines Anschlusses auf VOIP mit Blockschaltbild
    (normaler Standartanschluss, ISDN-Mehrgeräte und TK-Anlagenanschluss)
  • Was muß ich vor der Umstellung beachten?
  • T-Online Zugangsdaten mit Paßwort bereithalten, Zugang zum Kundencenter
  • Tarifauswahl, DSL-Geschwindigkeitstest
  • Hybridanschluss als Alternative , teurer Router (Miete-Kauf)
  • Routerauswahl treffen, welche Zusatzgeräte (ISDN-Adapter) werden benötigt, Fremdprodukte (FritzBox)
  • Selbstmontage oder Service-Techniker für 99,- € ?
  • Programmierung Router 724, ISDN-Adapter, Speedlink 5501, Speedlink 6501 (Telekomgeräte)
  • Programmierung FritzBox
  • Fragestunde

 

IP-Telefonie (kurz für Internet-Protokoll-Telefonie), auch Internet-Telefonie oder Voice over IP (kurz VoIP) genannt, ist das Telefonieren über Computernetzwerke, welche nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei werden für Telefonie typische Informationen, mithin Sprache und Steuerinformationen beispielsweise für den Verbindungsaufbau, über ein für Daten nutzbares Netz übertragen. Bei den Gesprächsteilnehmern können Computer, auf IP-Telefonie spezialisierte Telefonendgeräte oder klassische Telefone, die über spezielle Adapter angeschlossen sind, die Verbindung herstellen.

IP-Telefonie ist eine Technologie, die es ermöglicht, den Telefondienst auf IP-Infrastruktur zu realisieren, so dass diese die herkömmliche Telefontechnologie samt ISDN und allen Komponenten ersetzen kann. Zielsetzung dabei ist eine Reduzierung der Kosten durch ein einheitlich aufgebautes und zu betreibendes Netz. Aufgrund der langen Einsatzdauer klassischer Telefoniesysteme und der notwendigen Neuinvestitionen für IP-Telefonie wird der Wechsel bei bestehenden Anbietern oft als lang andauernder, gleitender Übergang realisiert. Währenddessen existieren beide Technologien parallel (sanfte Migration). Daraus ergibt sich ein deutlicher Bedarf an Lösungen zur Verbindung beider Telefoniesysteme (etwa über VoIP-Gateways) und die Notwendigkeit zur gezielten Planung des Systemwechsels unter Berücksichtigung der jeweiligen Möglichkeiten für Kosten- und Leistungsoptimierung. Die Zahl von Anbietern ausschließlich mit neuer Technologie (also IP-Telefonie statt herkömmlichem Telefon) nimmt zu. Ende 2012 nutzten in Deutschland rund 11,1 Millionen Menschen die Voice-over-IP-Technologie.[1] Das entspricht 29,6 % aller Zugänge zur Sprachkommunikation und einem Wachstum von 45,1 % gegenüber Ende 2010.

© QUELLE: Wikipedia

Anmeldung und weitere Info bei:
Dieter Falkemeier, Tel.: (0 52 61) 8 87 90
oder montags beim Senioren-Frühstück.

 

zum Online-Anmeldeformular: